Home » Über uns » Zukunft hat Herkunft

Zukunft hat Herkunft

Die Geschichte

Den Grundstein für das heutige Medienhaus RETE legten Hans-Peter Chwalek und Josef Kaiser 1972:
Sie eröffneten in der Schwarzwaldstraße in Freiburg die Grafi sche Kunstanstalt, einen Betrieb, der auf die
Herstellung von im Buchdruck verwendeten Druckformen, sogenannten Klischees, spezialisiert war.
Das Unternehmen florierte, der Platzbedarf wuchs und so erfolgte 1979 der Umzug in das neu errichtete
Firmengebäude in der Tullastraße – dem heutigen Standort.
Produktion von Klischees für den BuchdruckAls hauptsächlich im klassischen Druckvorstufenbereich tätiger Betrieb war RETE Repro, wie das Unternehmen nunmehr hieß, direkt in alle technischen Umbrüche der Branche involviert. Der Wandel war überaus rasant, aber ebenso rasant und vor allem gekonnt verlief die Anpassung von RETE Repro an neue Verfahren sowie Drucktechniken. RETE Repro behauptete sich auf einem Markt, der viele zum Aufgeben zwang – dank Innovationsfreude, dem unabdingbaren Gespür für die Bedürfnisse der Kunden und dank der richtigen Entscheidungen der
jeweiligen Firmenleitung:

1987 wurde Wolfgang Böttcher Geschäftsführer,
1993 Frank Karl und 2002 Robert Kaiser, der Sohn
des Firmengründers.Medienhaus RETE - Unsere Großformatdrucker
Folgerichtig wurde in den vergangenen Jahren
das Portfolio sukzessive ausgebaut.
Derzeit fußt der Erfolg des Medienhauses
RETE auf den sieben Säulen:

• Mobile Präsentationslösungen
• Systemmessebau
• Werbetechnik
• Kfz-Verklebung und -Folierung
• Textildruck
• Digitaldruck
• Medienvorstufe
Um den immer wieder angefragten besonderen Bedarf von Sportvereinen und Unternehmen, die im
Sportsponsoring aktiv sind, zu decken, wurde 2011 RETEsports.de gegründet. Neue Ideen und Produkte
zeigen seither innovative Wege im Sportmarketing auf. RETEsports.de: Das ist gebündelte Kompetenz zum Vorteil der Vereine und Sponsoren.

Zukunft hat Herkunft – wir vom Medienhaus RETE nehmen das große Wissen der Vergangenheit mit in
die Welt von morgen. Und sorgen dafür, dass Sie sich um Ihren überzeugenden Firmen-Auftritt
keine Sorgen machen müssen. Heute, morgen, übermorgen …